Van Gogh Drenthe, Nieuw-Amsterdam / Veenoord
testframe515x390.jpg
 
 

Im Herbst des Jahres 1883 zieht Vincent van Gogh für drei Monate in die Provinz Drente, deren Landschaft einen unauslöschlichen Eindruck bei ihm hinterlässt. Während seines dortigen Aufenthalts entstehen viele Gemälde und Zeichnungen. Im Van-Gogh-Haus in Nieuw-Amsterdam/Veenoord kann man das Zimmer besichtigen, in dem er zur Untermiete wohnte. Ein Film versetzt die Besucher in das Jahr 1883 zurück: Durch die Augen des Künstlers schauen sie auf das Südost-Drente von einst.

Im nahe gelegenen Veenpark entdeckt der Besucher die Moorlandschaft, das Leben im Moor und die Menschen, bzw. alles, was Van Gogh inspirierte.

 
 
Sie können diesen Besuch direkt auf der Webseite der Location buchen
 

Andere Besucher sahen auch an

Van Gogh-Roosegaarde Radweg, Eindhoven

Andere Besuche, Niederlanden

In Eindhoven, kurz vor Van Gogh Village Nuenen, befindet sich ein einzigartiger Radweg, der von „Der Sternennacht&...

Kröller-Müller Museum, Otterlo

Museen, Niederlanden

Das Kröller-Müller-Museum beherbergt die zweitgrößte Van-Gogh-Sammlung der Welt. Zusammengetragen w...

Het Noordbrabants Museum, 's-Hertogenbosch

Museen, Niederlanden

Das „Noordbrabants Museum“ ist das einzige Museum im Süden der Niederlande, in dem Originalwerke von Vi...
Für weitere Details auf die Karte klicken
'Drenthe is so beautiful, it absorbs and fulfils me so utterly'
Vincent van Gogh
 
Zurück nach oben